Hauptverein

Hervorgehoben

Ein herzliches Willkommen bei der Sportgemeinschaft Weissach im Tal e.V.

„Sport am Ort“, das bedeutet aus der Sicht unseres Sportvereins einen wertvollen Beitrag für das Gemeindeleben. Sport ist ein zentraler Punkt in unserer Gemeinde, er strahlt aus in die Jugend-, Kultur – und Sozialarbeit.

Spitzen- und Breitensport gleichermaßen sind Bereiche, in denen die Sportgemeinschaft Weissach im Tal e.V. (SGW) attraktive Angebote für ihre Mitglieder bereitstellt.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und würden uns freuen, Sie demnächst als neues Mitglied begrüßen zu dürfen.

Besuchen Sie unsere Abteilungen:

 Eine Übersicht über die jährlichen Mitgliedsbeiträge, einen Aufnahmeantrag, die Satzung sowie eine Beitragsordnung finden Sie hier

 

Bericht Mitgliederversammlung 2016

Am 11. März 2016 fand dieBild_HVSGW_110316
Mitgliederversammlung

der Sportgemeinschaft
Weissach im Tal e.V. statt

„Sport macht schlau“ Mitgliederversammlung mit Referat von Frieder Beck

 „Sport macht schlau“ – Unter diesem Motto konnten zahlreiche interessierte Vereinsmitglieder bei der Mitgliederversammlung einem kurzweiligen und informativen Vortrag von Frieder Beck zuhören.
Anschließend berichteten die Vorstände Volker Benignus und Ulrike Hausladen über die Ereignisse des vergangenen Jahres.
Besonders erfreulich war, dass vierzehn Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden konnten.

In seinem Grusswort ging Herr Bürgermeister Schölzel auf die aktuellen Themen wie die zukünftige Nutzung des Rombold Areals ein, ebenso auf das Engagement der Vereine für Flüchtlinge mit dem Versuch, diese ins Vereinsleben zu integrieren.
Zum Glück für Schulen und Vereine, musste im Weissacher Tal noch keine Sporthalle für die Flüchtlingsunterbringung herangezogen werden.
Zur Durchführung des Tälestreff 2015 unter geänderten Rahmenbedingungen, habe er bisher nur positive Rückmeldungen der Vereine über Organisation und Ablauf erhalten.

Volker Benignus ging in seinem Bericht auf die Arbeit des Vorstandes und die Mitgliederentwicklung im abgelaufenen Kalenderjahr ein. Leider hat sich die Mitgliederzahl gegenüber dem Vorjahr weiter verringert, zum Jahresende 2015 waren 797 Mitglieder gemeldet.
408 Mitglieder sind unter 18 Jahre, das ist etwas mehr als die Hälfte.
Im Rechenschaftsbericht wurden die Einnahmen und Ausgaben des Rechnungsjahres 2015 detailliert aufgezeigt.

Die Ehrungen im Einzelnen:
Für 65jährige Mitgliedschaft wurde Hildegard Fiechtner,
für 50jährige Mitgliedschaft Ulrich Lauber,
für 40jährige Mitgliedschaft Marin Bast, Ilse Bitzer, Sigrid Gehring, Marina Kleeh, Friedhilde Marsch, Gerd Pfitzenmaier,
für 25jährige Mitgliedschaft Eberhard Brenner, Monika Erb, Olaf Janzen, Sibylle Oberneder, Waltraud Pickermann und Dorothea Schif geehrt.

Bericht Mitgliederversammlung 2015

Am 20. März 2015 Bild_HV2015SGWfand die
Mitgliederversammlung
der Sportgemeinschaft Weissach
im Tal e.V. statt

In der diesjährigen Mitgliederversammlung der SGW wurde bei der turnusgemäß anstehenden Wahl Ulrike Hausladen einstimmig für zwei Jahre neu in den Vorstand gewählt. Nachdem Jürgen Weber aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stand, hat sie sich für das Vorstandsamt zur Verfügung gestellt. Der bisherige Vorstand Volker Benignus wurde einstimmig für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Ebenso die Kassenprüfer Annette Grunenberg und Bernd Schaal.
Siebzehn Personen wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein geehrt.
Eine besondere Ehrung wurde Annette Grunenberg, Heidrun Noll und Jürgen Weber aus Weissach im Tal zuteil: Sie wurden für ihre langjährige verdienstvolle Vereinsarbeit zu Ehrenmitgliedern der SGW ernannt.

Herr Bürgermeister Schölzel betonte in seinem Grusswort, dass die Zusammenarbeit mit dem Vorstand der SGW und der Gemeinde stets von einem angenehmen Miteinander und sachorientierten Arbeiten geprägt war. Er bedauerte das Ausscheiden des  Vorstandes Jürgen Weber.
In seiner Rede lobte Herr Bürgermeister Schölzel die für die Gemeinde insgesamt wichtige Jugendarbeit, die im Verein geleistet wird, insbesondere in der größten Abteilung der SGW, der Turnabteilung. Aufgegriffen wurde auch die Veränderung in der Sportgemeinschaft durch die Ausgliederung der bisherigen Abteilung Tanzsport in den neugegründeten Verein Tanzsportzentrum Weissacher Tal, sowie die Sportlerehrung, für die künftig ein etwas anderer Rahmen gefunden werden soll.
Außerdem ging er auf das in diesem Jahr anstehende 20. Tälestreff und die Veränderung in der Organisation ein. Er bedankte sich für alle bereits im Vorfeld geleistete Arbeit der Vereinsvertreter.

Volker Benignus ging in seinem Bericht auf die Arbeit des Vorstandes und die Mitgliederentwicklung im abgelaufenen Kalenderjahr ein. Die Mitgliederzahl hat sich auf 814 Mitglieder reduziert. Das ist hautsächlich durch die Ausgliederung der Abteilung Tanzsport begründet.
409 Mitglieder und damit etwas mehr als die Hälfte, sind unter 18 Jahre alt. Die Anzahl der Kinder unter 6 Jahren in der SGW ist um 26 gestiegen. 133 Mitglieder sind über 60 Jahre jung.
Im Rechenschaftsbericht wurden die Einnahmen und Ausgaben des Rechnungsjahres 2014 detailliert aufgezeigt.

Neben den neuen Ehrenmitgliedern wurden 17 weitere Personen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:
Für 40jährige Mitgliedschaft Franz Deutschle,
für 25jährige Mitgliedschaft Jürgen Benignus, Volker Benignus, Gerhard Franke, Michael Geppert, Elke Greber, Marianne Heller, Sascha Kaiser, Dennis König, Steffen König, Matthias Müller, Oliver Schnell, Heide Schmid-Gaiser, Bode Teufel, Uwe Teufel, Gretel Uebele und Dennis Vierkorn.

Bericht Mitgliederversammlung 2014

Am 4. April 2014 fand die BildHV_SGW04042014
Mitgliederversammlung der
Sportgemeinschaft Weissach im Tal e.V. statt

Bei einer harmonischen und kurzen Mitgliederversammlung berichteten die Vorstände Volker Benignus und Jürgen Weber über die Ereignisse des vergangenen Jahres. Eine große Herausforderung war die Umstellung und Einführung des neuen  SEPA-Lastschriftverfahrens.
Besonders erfreulich war, dass sechszehn Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden konnten.
Zwei Mitglieder erhielten die Ehrennadel in Bronze des Deutschen Turnerbundes (DTB).

In Vertretung von Bürgermeister Schölzel bedankte sich Bernd Hecktor in seinem Grusswort für die Einladung und betonte, dass die verschiedenen Abteilungen der Sportgemeinschaft Weissach im Tal Breitensport für alle Altersgruppen anbieten. Besonders  hervorzuheben ist das Engagement der Abteilungen wie z.B. bei der neuen Beachvolleyballanlage, die in kurzer Zeit fertiggestellt wurde.
Die Sportvereine sind der „Kitt“ unserer Gesellschaft.
Außerdem ging er auf das Thema „Integration von Flüchtlingen“ ein. Die Gemeinde wird in nächster Zeit  Flüchtlinge zugewiesen bekommen. Hierbei erwartet die Gemeinde Unterstützung Seitens der Vereine bei deren Integration.

Volker Benignus ging in seinem Bericht auf die Arbeit des Vorstandes und die Mitgliederentwicklung im abgelaufenen Kalenderjahr ein. Leider hat sich die Mitgliederzahl gegenüber dem Vorjahr verringert, zum  Jahresende 2013 waren 920 Mitglieder gemeldet. Das anvisierte Ziel „1.000 Mitglieder“ hat sich dadurch wieder ein Stück weiter entfernt.
438 Mitglieder sind unter 18 Jahre, das ist fast die Hälfte der Mitglieder.
Im Rechenschaftsbericht wurden die Einnahmen und Ausgaben des Rechnungsjahres 2013 detailliert aufgezeigt.

Die Ehrungen im Einzelnen:
Geehrt wurden Heidrun Noll und Annette Grunenberg mit der Ehrennadel Bronze des Deutschen Turnerbundes (DTB).
Für 50jährige Mitgliedschaft wurde Karlheinz Grüll,
für 40jährige Mitgliedschaft Gabriele Haisch, Dietmar Haug, Franz Jeck,
Ute Kienzle,
für 25jährige Mitgliedschaft Marta Dreuw,  Monika Gutzy, Rudolf Hanel, Andreas Ischinger, Johannes Kifle, Ingrid Ludwig, Erich Lutz, Jörg-Dieter Mahlert, Markus Sanzenbacher, Kai Weber und Elke Winter geehrt.

Bericht Mitgliederversammlung 2013

Am 26. April 2013 fand die Mitgliederversammlung                 
der Sportgemeinschaft Weissach im Tal e.V. statt.

Die Vorstände Volker Benignus und Jürgen Weber bleiben weiterhin an der Spitze der Sportgemeinschaft Weissach im Tal e.V.. Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung wurden beide einstimmig für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Ebenso die Kassenprüfer Annette Grunenberg und Bernd Schaal.
Zudem standen zahlreiche Ehrungen im Mittelpunkt.
Bei zehn Mitgliedern stand die Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft an. Drei Mitglieder wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

In seinem  Grußwort bedankte sich Herr Bürgermeister Schölzel für den fortwährend guten Dialog zwischen der Kommune und dem Verein. Derzeit bestehe ein intensiver Kontakt zwischen der Gemeinde und dem neugegründeten Förderverein Volleyball bezüglich der geplanten Neugestaltung der Beach-Volleyball-Anlage beim Bildungszentrum Weissacher Tal.
Aufgegriffen hat er auch die hervorragend organisierten Veranstaltungen, wie z.B. das Frühlingsfest der Turnabteilung sowie das Latein-Formations-Tanzturnier der Abteilung Tanzsport. Ebenso die Vorstellung des Vereins durch Frau Hummel bei der von der Gemeinde organisierten Informationsveranstaltung des Familienwegweisers.
Ein kleiner Wermutstropfen ist laut Bürgermeister Schölzel die aktuelle Finanzlage der Gemeinde. Verwaltung und Gemeinderat tun sich schwer mit Kürzungen etwa bei der Jugendförderung oder bei der denkbaren Einführung von Hallennutzungsgebühren.

Volker Benignus ging in seinem Bericht auf die Arbeit des Vorstandes und die Mitgliederentwicklung im abgelaufenen Kalenderjahr ein.
Mit einer Mitgliederzahl von 984 nähert sich der Verein langsam der „1000“ Mitgliedermarke.
507 Mitglieder und damit mehr als 50 % sind unter 18 Jahre. Diese Zahl ist rückläufig, was auch auf die geburtenschwachen Jahrgänge zurückzuführen ist.

Im Rechenschaftsbericht wurden die Einnahmen und Ausgaben des abgelaufenen Kalenderjahres 2012 detailliert aufgezeigt.

Die Ehrungen im Einzelnen:
Für 40jährige Mitgliedschaft wurden Wolfgang Hestler, Dorothea Kühnert, Ulrike Müller,
für 25jährige Mitgliedschaft Tanja-Marion Daiß, Matthias Erb, Hans-Ulrich Kindler, Inge Kindler, Markus Müller, Bärbel Nickel, Gudrun Rappallier, Bernd Schaal, Helga Thiel und Jens Wunderlin geehrt.

Mitgliederversammlung 2012

Am 20. April 2012 fand die diesjährige
Mitgliederversammlung der
Sportgemeinschaft Weissach im Tal e.V.
statt.

Bei einer harmonischen Versammlung berichteten die Vorstände Volker Benignus und Jürgen Weber über die Ereignisse des vergangenen Jahres. Hervorgehoben wurde das veränderte Vereinslogo sowie der neue Internetauftritt.

Besonders erfreulich war, dass fünfzehn Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden konnten.

In seinem Grusswort stellte Herr Bürgermeister Schölzel fest, dass die Sportgemeinschaft Weissach im Tal e.V. der mitgliedsstärkste Verein in der Gemeinde ist. Obwohl der Verein in seiner neuen Struktur schon fast 10 Jahre existiert, ist die Kurzbezeichnung „SGW“ noch immer nicht jedem geläufig.
Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit zwischen Verein und Gemeinde und wünschte, dass dieses gute Miteinander weiterhin so bestehen bleibt.

Volker Benignus ging in seinem Bericht auf die Arbeit des Vorstandes und die Mitgliederentwicklung im abgelaufenen Kalenderjahr ein. Die Mitgliederzahl hat sich weiterhin erhöht; am Jahresende 2011 waren 976 Mitglieder gemeldet. Das ist ein Zuwachs von 23 Mitgliedern gegenüber dem Vorjahr. 519 Mitglieder und damit mehr als 50 % sind unter 18 Jahre.

Im Rechenschaftsbericht wurden die Einnahmen und Ausgaben des Rechnungsjahres 2011 detailliert aufgezeigt.

Geehrte wurden:
Für 65jährige Mitgliedschaft: Heinz Schlehner.
Für 40jährige Mitgliedschaft Walter Lutz, Rudolf Ocker, Hugo Parusel.
Für 25jährige Mitgliedschaft Andreas Erb, Anja Hochholdinger, Margit Hochholdinger, Sibylle Hönnige, Melitta Koch, Detlef Kocher, Tim König, Jürgen Laube, Volker Sailer, Wolfgang Schliesser, Irmgard Stark.